• WebSozi

Förnbach: Bauauschuss muss die Zügel in die Hand nehmen!

SPD-Stadtratsfraktion fordert eine ortsverträgliche Entwicklung für Förnbacher Wohnanlage

Das am Montag erstmals öffentliche präsentierte Wohnbauprojekt der Firma Plan & Vision Ecke Streidorfer- und Förnbacher Straße in Förnbach sprengt in der geplanten Dimension den Rahmen. Es ist nicht nachvollziehbar, dass im Landratsamt den ursprünglichen Plänen der Investoren Zustimmung signalisiert wurde und auch der nachgebesserte, am Montag im Pfarrheim vorgestellte Entwurf, wird einem gewachsenen Ortsteil wie Förnbach nicht gerecht.


Die SPD-Fraktion fordert, auf die Belange des Ortes Rücksicht zu nehmen und die Gewinnmaximierungsabsichten der Investoren klar zurückzuweisen. Entscheidend für eine ortstypische Bebauung sind insbesondere die Höhenentwicklung, die Dachform, eine reduzierte Anzahl an Wohneinheiten und ausreichend Stellplätze für die künftigen Bewohner. Weiter von zentraler Bedeutung ist eine Verbesserung der Verkehrssituation in der Streitdorfer Straße und die Errichtung eines durchgängigen Fußweges entlang der Streitdorfer Straße.


In weiteren Gesprächen mit den Investoren ist auf eine deutliche Reduzierung der Baumassen zu drängen und es muss klargestellt werden, dass keinerlei Abstandsflächen auf öffentlichem Grund übernommen werden. Sollte keine einvernehmliche Lösung gefunden werden, die auch Zustimmung in der Bevölkerung findet, so muss der städtische Bauausschuss handeln.


In diesem Fall ist zeitnah ein Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan zu fassen und eine Veränderungssperre zu erlassen, ansonsten besteht die Gefahr einer Genehmigung an der Stadt vorbei durch das Landratsamt als zuständige Genehmigungsbehörde.

SPD Kreisverband Pfaffenhofen an der Ilm
Scheyerer Straße 10, 85276 Pfaffenhofen
info@spd-paf.de
Impressum | Datenschutzerklärung