• WebSozi

Antrag: Gemeinsam Klima schützen!

Antrag des BUNTEN BÜNDNIS (FW, SPD, GRÜNE, BÜRGERLISTE, ÖDP) im Kreistag

Pfaffenhofen.


Um die Klimaziele von Paris und aus dem Bundesklimaschutzgesetz einzuhalten wird ein Maximum lokaler gemeinsamer Anstrengung erforderlich sein.


Beispielsweise liegt der aktuelle Energieverbrauch (Wärme, Strom, Mobilität) im Landkreis Pfaffenhofen bei insgesamt rund 5 Milliarden kWh pro Jahr. Rund 84 % davon aus klimaschädlichen, fossilen Quellen. 4,2 Milliarden kWh müssen also durch erneuerbare, saubere Energieformen und Effizienzmaßnahmen ersetzt werden.


Um eine derart große Herausforderung zu stemmen ist eine neue und umfassende Klimaschutz- und Klimawandelanpassungsstrategie mit weitreichenden und verbindlichen Zielen für den Landkreis und seine Gemeinden erforderlich.


Es ist höchste Zeit, gemeinsam zu handeln!

Notwendige Meilensteine und Grundlagen auf dem Weg zur Klimaneutralität im Landkreis:


1. Politischer Grundsatzbeschluss: Klimaneutraler Landkreis bis 2040

2. Erarbeitung einer gemeinsamen landkreisweiten Klimaschutzstrategie inklusive eines

Integrierten Klimaschutz- und Klimawandelanpassungskonzeptes

3. Start einer Landkreis-Klima-Allianz

4. Einführung einer Klimaschutz- und Energieagentur

5. Laufendes CO2- und Energie-Monitoring

6. Interkommunale Auszeichnung “Klimakommune des Jahres”


Details zu TOP 1 bis 6 entnehmen Sie bitte unserem klimapolitischen Konzept hier im Anhang:

Klimaschutzpolitisches Konzept Lkr Pfaffenhofen Stand 21.12.2021
.pdf
Download PDF • 153KB

Die Kreisverwaltung wird hiermit beauftragt gemeinsam mit den Kommunen und der Bevölkerung eine Klimaschutzstrategie zu entwickeln sowie geeignete Maßnahmen zu ergreifen um auch im Landkreis Pfaffenhofen die Pariser Klimaschutzziele einzuhalten und Klimaneutralität bis

2040 zu erreichen.


Gez. die Fraktionssprecher: Max Hechinger (FW) Markus Käser (SPD) Birgit Janecek (GRÜNE) Michael Franken (BÜRGERLISTE) Reinhard Haiplik (ÖDP)